Slider by Diani Beach

News
Matchballspende
Fans

U12 sichert sich ungeschlagen den Meistertitel

23.06.2014

In einer bis zum Schluß
spannenden Meiserschaft holte sich unsere u12 mit einem 3:1 Heimsieg
gegen die

Spielgemeinschaft Liebenau/Murfeld  den vielbejubelten Meistertitel in der
u12 Graz B Liga.

Grund genug den Meisterschaftsfilm noch einmal Revue passieren zu lassen:

Wir starteten mit einem 6:1 Auswärtssieg in St. Radegund wobei das Ergebnis
täuscht, die

Radegunder hielten vor allem in Halbzeit eins sehr gut mit.

In Runde 2 dann das unvergessliche und wie man heute weiß
meisterschaftsentscheidende 3:3

gegen die ungemein starke u12 aus Unterpremstätten (siehe eigenen Bericht vom
15.4. 2014

“Hitchcockkrimi im u12 Spiel Mariatrost – Unterpremstätten”).

Danach folgte ein echter “Aufreger”: Unser Jungs gewannen zwar
auswärts in Peggau gegen die Spielgemeinschaft

Peggau/Übelbach mit 5:0 aber in der Ergebnisliste und der Tabelle des Steir.
Fußballverbandes waren der Sieg und die 3 Punkte

den Übelbachern zugerechnet worden. Was war passiert? Dem Übelbacher
Ersatzschiedsrichter ist bei der Eingabe des Ergebnisses ein

Fehler unterlaufen und unser Trainer Karl Pivec übersah den verkehrten Eintrag
und bestätigte das verkehrt eingetragene Ergebnis.

Nach einer Sachverhaltssachilderung und einer Vorsprache beim Fußballverband
wurde rund 10 Tage später das Ergebnis amtlich korrigiert

und uns doch noch die 3 Punkte zugeschrieben.

In der 4. Runde kam die bis dahin sieglose Spielgemeinschaft Hitzendorf/Stiwoll
zu uns nach Mariatrost. Die Hitzendorfer kamen

überraschenderweise mit einigen Akteuren die schon Stammspieler in  der
u13 waren und bislang nicht in der u12 eingesetzt waren, da hatten vor allem

unsere Abwehrspieler ihre liebe Not. Als alles schon mit einem 2:2
Unentschieden rechnete nützte Josip einen schweren Abwehrfehler der

Hitzendorfer zum glücklichen 3:2 Heimsieg.

Groß war der Respekt vor der folgende Auswärtsparie in Eggenberg, spielt ESK
doch mit dem Einserteam  in der u12 A Liga. Doch die

Eggenberger boten wirklich nur das B-Team auf , Ergebnis war ein ungefährdeter
6:0 Auswärtssieg.

Auch der folgende Gegner, die Spielgemeinschaft Gössendorf/Sturm spielt mit
einem Team in der A Liga, da weiß man nie in welcher Spielstärke dieses

Team antritt. Gegen uns bot man nur wenige A-Liga Spieler auf, aber auch dieses
verstärkte B-Team zeigte ein gepflegtes und schnelles Passpiel,

nur im Abschluß gelang den Gössendorfern an diesem Tag nicht viel, somit
konnten wir einen wichtigen 2:0 Sieg erringen (Gössendorf/Sturm war eine Runde
zuvor das  Team

das Unterpremstätten durch ein last minute Tor ein Remis abtrotzte!)
In Strassgang folgte ein ungefährdeter 2:0 Auswärtssieg bei dem von unseren Spielern  vor allem in der 2. Halbzeit eine Unmenge hochkarätiger Torchancen verjuxt wurden.

Beim großen JSV Abschlußfest am 14. Juni dann die Krönung mit dem hart
erkämpften 3:1 Sieg gegen Tabellennachzügler Liebenau/Murfeld.

Die Gesamtbilanz:  In 8 Spielen 7 Siege und 1 Unentschieden,Torverhältnis
30:7

Im Verlauf der Meisterschaft wurden folgende 20 Spieler eingesetzt:

Felix Almer, Leo Fallast, Gunter Freytag,Georg Jöbstl, Philipp Kadanik,Hendrik
KIrsten,Benny Krainbucher,Philipp Krainz,Josip Lukic,Manuel Maier,Bernhard
Mandl,

Nikolaus Mayer, Mario Meinhart,Tobias Schiffer, Lukas Schneider,Konstantin
Spitzer,Florian Thosold,Moritz Vasiljevic,Fabian Windisch,Fabian ZIeserl

Kommentar von Erfolgstrainer Karl Pivec: “Wenn mir vor
Meisterschaftsbeginn jemand gesagt hätte, dass wir die Meisterschaft gewinnen
hätte ich es nicht geglaubt.

Um eine Meisterschaft zu gewinnen muss alles zusammenpassen und man braucht
auch das nötige Glück.

Ich freue mich sehr für unsere Spieler!”

Sponsoren