Turniersieg unserer U9 in Liebenau!

Am 12.04.2014 stand das erste „Meisterschaftsturnier“ für die U9 am Programm, die aufgrund von mehreren Ausfällen auf zwei Spieler der Ausbildungsmannschaft zurückgreifen musste.
Es wurde ein wunderbarer Mariatroster Fußballvormittag:

Im ersten Spiel hatten die Jungs noch leichte Startschwierigkeiten und kamen, trotz zahlreicher Chancen, über ein 1:1 gegen Liebenau A nicht hinaus. Durch ein 2:0 (GSC A), 4:0 (GSC B) und 3:2 gegen Liebenau B holten wir uns den Gruppensieg. Der Turniermodus sah es nun vor, dass wir gegen den Viertplazierten um den Einzug ins Finale spielten. In einem hart umkämpften Match (Liebenau B) setzten wir uns schließlich 3:2 durch und feierten den umjubelten Finaleinzug. Leopold Kohlbacher hielt uns einige Male mit tollen Paraden im Spiel. Und somit schworen wir Trainer die Jungs auf die letzten 15 Minuten ein, welche aufgrund der irren Spielfeldgröße (eine ganze Hälfte!?) und nur eines Wechselspielers schon die letzten Reserven mobilisieren mussten.

Das Finale gegen Liebenau A ließ uns Trainern die ersten (oder zweiten?) grauen Haare wachsen!
Nach 2:0 Führung stand es kurz vor Schluss 2:2. In den letzten Minuten lief ein Spieler von Liebenau  aufeinmal alleine auf unser Tor zu. Er war schon einschussbereit, da grätsche Alex Kunster im letzten Moment in David Alaba –Manier dem Spieler den Ball vom Fuß und verhinderte den Einschlag. Eine Minute später schnappte er sich auf der linken Seite den Ball, spielte zwei Gegenspieler aus und versenkte den Ball im kurzen Eck zum umjubelten 3:2. Die letzten Momente überstanden wir ohne Gegentor und somit holten wir uns den ersten Turniersieg in dieser Saison!

Alle Spieler hatten maßgeblichen Anteil an diesem tollen Erfolg. Jan Puntigam, der zum ersten Mal mit der U9 ein Turnier spielte (Ausbildungsmannschaft) war sogar Topscorer. Trotzdem muss man einen Spieler hervorheben: Unser Kapitän an diesem Vormittag, Jaron Karre, spielte ein unglaubliches Turnier. Er hielt die Abwehr als zentraler Verteidiger immer zusammen und gewann gefühlt jeden Zweikampf. Auch in der Spieleröffnung war er ohne Fehler. Ein ganz starker Auftritt unserer Nummer 11!

Nach dem 3. Platz im Vorbereitungturnier in Pachern war dieser Sieg die Bestätigung für die tolle Entwicklung der Jungs und das trotz einigen Ausfällen! Wir sind stolz!

Thomas Kaiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.