U10 erreicht den zweiten Platz beim Göstinger Hallenturnier

Am vergangenen Sonntag spielte unsere U10 ihr erstes Hallenturnier im heurigen Winter. Gastgeber war der ASV Gösting und gespielt wurde in der Augustinumhalle.

 

Der Start für unsere Mannschaft war etwas holprig und man merkte ihr die schwierige Umstellung von der kleinen Trainingshalle in die recht große Augustinumhalle an. Im ersten Spiel ging es gegen GSV Wacker. Nach einem 0:1 Rückstand kämpfte sich unsere Mannschaft jedoch zurück und ging mit 2:1 in Führung. Nach einem Gestocher vor unserem Tor musste die Mannschaft jedoch kurz vor Schluss sehr unglücklich den Ausgleich hinnehmen.

 

Im zweiten Gruppenspiel ging es dann gegen die Mannschaft LUV I. Nach einem überfallsartigen Start von der sehr stark aufspielenden LUV-Mannschaft lag unsere Mannschaft schon nach wenigen Minuten 0:3 in Rückstand. Es gelang zwar noch der Anschlusstreffer, schlussendlich war LUV aber einfach stärker und unsere Jungs mussten sich recht klar mit 5:1 geschlagen geben.

 

Somit stand die Mannschaft schon recht früh unter Druck und musste im letzten Gruppenspiel gegen die Gastgeber aus Gösting unbedingt gewinnen, wollte man die Chance auf das Semifinale wahren. Mit einer fulminanten Leistung und wunderschönen Toren gelang das auch eindrucksvoll und es konnte ein verdienter 5:0 Sieg erzielt werden und somit auch noch als Gruppenzweiter das Semifinale erreicht werden.

 

Im Semifinale ging es gegen den Sieger aus der zweiten Gruppe, LUV II. Man merkte der Mannschaft an, dass sie ihr Selbstvertrauen wiedergefunden hatte. LUV II wurde in die eigene Hälfte gedrängt und einige sehr gute Möglichkeiten wurden herausgespielt. Das Tor war allerdings wie vernagelt und so dauerte es bis wenige Sekunden vor dem Ende ehe der ständige Gefahrenherd Elias Krainbucher das erlösende 1:0 erzielte und die Mannschaft somit ins Finale schoss.

 

Aufstellung vor dem Finale gegen LUV I

Aufstellung vor dem Finale gegen LUV I

 

Im Finale gab es ein Wiedersehen mit LUV I, die sich nach einem eindrucksvollen 8:0 Sieg im zweiten Semifinale gegen den ESK zum Turnierfavoriten geschossen und bis zum Finale alle Spiele klar gewonnen hatten. Unsere Mannschaft war aber hoch motiviert LUV Paroli zu bieten. Die ersten Minuten entwickelten sich zu einer Abwehrschlacht für unsere Jungs, aber im Verbund mit unserem sehr guten Tormann Christoph Bacher konnten aller Angriffe von LUV abgewehrt werden. Gegen Mitte der 12 Finalminuten, gerade als das Spiel etwas ausgeglichener wurde, Schlug LUV jedoch mit einem Doppelschlag zu und ging 2:0 in Führung. Unsere Mannschaft gab sich aber noch nicht geschlagen, sondern kämpfte beherzt weiter und schnürte LUV immer mehr in der eigenen Hälfte ein. 3 Minuten vor Schluss war es dann soweit und Lorenz Lackner, der mit 4 Treffern auch bester Torschütze unserer Mannschaft war, konnte eine der mehreren Möglichkeiten, die sich die Mannschaft erspielte zum 1:2 Anschlusstreffer nutzen. Die letzen Minuten waren an Spannung kaum zu überbieten, es gab Chancen auf beiden Seiten, die jedoch alle vergeben wurden und so setzte sich LUV in diesem Finalkrimi denkbar knapp mit 2:1 durch.

 

Unsere Mannschaft kann aber stolz auf ihre Leistung sein und hat alles in allem ein sehr gutes Turnier gespielt.

 

Unsere Mannschaft mit dem Pokal

Unsere Mannschaft mit dem Pokal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.