U11 gewinnt 37. Leibnitzer McDonalds SVK Hallenmasters

Unsere u11 knüpft dort an wo sie 2012 aufgehört hat: Nach dem Gewinn der Grazer Futsalmeisterschaft am 2.Dezember (das Landesfinale findet am 10.Februar in Judenburg statt!) und Platz 2 in der Freiluftmeisterschaft beim ersten Antreten im Jahr 2013 der nächste große Erfolg: Turniersieg beim 37.Leibnitzer McDonalds SVK Hallenmasters!

Mannschaftsbild der U11

Mannschaftsbild der U11

 

Eine Woche nach dem u12 Turnier waren unsere 2002er Mario, Leo und Stefan wieder in aller Früh am Weg nach Leibnitz. Diesmal mit Fabian, Felix, Florian, Hendrik, Philip und fast allen Eltern als Anhängerschar.

 

Auch im u11 Turnier kämpften 16 Teams in 4 Vierergruppen um die Ausgangspositionen für das Viertelfinale.
Unser erstes Spiel begann um 9 Uhr 33, nach holprigem Beginn feierten wir einen letztlich klaren 6:0 Auftaktsieg gegen AC Linden I. Mit einem 3:1 gegen Allerheiligen und einem 3:0 gegen Ligist wurde souverän der Gruppensieg fixiert.
Ab dem Achtelfinale wurde die Anspannung immer größer auch hier hieß es „wer da verliert scheidet aus dem Turnier aus“.

 

Gegen den Viertplatzierten der Gruppe D SV Eibiswald folgte im Achtelfinale ein 6:1, im Viertelfinale wurde u12 Turniersieger St. Veit am Vogau mit 4:1 ausgeschaltet.

 

Im Halbfinale dann die Entzauberung der bislang unbesiegten Mannschaft von Seiersberg: 7:0! Seiersberg ist im Jahrgang 2002 nicht irgendwer, hat im Herbst 2012 die Gebiet Graz C Freiluftmeisterschaft gewonnen.

 

F-I-N-A-L-E!

 

Vorstellung der Final Teams

Vorstellung der Final Teams

 

Dort wartete das 2er Team vom AC Linden, das schon beim JSVu12 Turnier in Weiz mit sehr guten Leistungen aufgefallen ist.

 

Das Finale begann perfekt für Mariatrost: Erster Angriff, Abschluss Mario – 1:0! Kurz darauf tankt sich Stefan sich links durch, Pass über die Bande zu Mario, der Tormann ist geschlagen aber der Ball springt von der Unterkante der Querlatte zurück ins Feld. Die Heimmannschaft AC Linden Leibnitz kann sich in der Folge langsam vom Mariatroster Anfangsdruck befreien, nach 3 Minuten der erste Angriff, zwei unserer Verteidiger sind sich uneins, prompt steht es 1:1. Und dann die kalte Dusche : Zweiter Angriff der Leibnitzer in Minute 4 und wieder Tor!
Trotz klarer Überlegenheit plötzlich 1:2 Rückstand.
Trainer Karl Pivec blieb dennoch ruhig, er und die Zuschauer dieses packenden Finales sahen in der Folge einen Mariatroster Sturmlauf – Chance um Chance wurde herausgespielt, nach Hereingabe von Mario war es Stefan der den erlösenden Ausgleich erzielte. Eine Minute später ein Traumdistanzschuss vom diesmal als Außenverteidiger aufgebotenen Hendrik – der Ball landet genau im rechten Kreuzeck 3:2 Führung!
In den letzten 3 Minuten neutralisierten sich beide Teams, Endstand 3:2 – Turniersieg!
Überschäumende Freude , Anerkennung des Leibnitzer Publikums, das ein würdiges Finale geboten bekam.
Fazit: 7 Spiele , 7 Siege, Torverhältnis 32:5.
Mit dem Siegespreis Pokal + Mc Donalds – Gutscheine für alle Spieler und Extrabons für den besten Torschützen Mario ging es zum McDonalds in Leibnitz – die Party ging weiter!

 

Mariatroster Jubeltraube

Mariatroster Jubeltraube

Ein zufriedener Coach Karl Pivec: „Ich bin stolz Trainer dieser Mannschaft zu sein – wir sind im Laufe des Turnieres spielerisch immer stärker geworden. Das Finale war die Krönung und Werbung für den Nachwuchsfussballsport. Was mich besonders freut ist, dass jeder Feldspieler als Torschütze in Erscheinung trat, wir sind wirklich als Mannschaft aufgetreten!“

 

Mehr Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie.

 

 

Die Fotos von diesem perfekt organisierten Turnier wurden uns dankenswerterweise vom Veranstalter zur Verfügung gestellt, Fotograf: Peter Altenbacher.
Alle Infos über dieses Großturnier unter www.hallenmasters.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.